Direkt zum Inhalt

Wandern im Naturpark Reinhardswald

Die märchenhaften Wälder des Reinhardswaldes, die lichten Fluss- und Bachtäler von Weser, Diemel und Holzape sowie die offenen Kalkmagerrasen-Flächen im Diemeltal bieten traumhafte Wandermöglichkeiten im Naturpark Reinhardswald. Rucksack auf & Wanderschuhe an. Viel Spaß auf abwechslungsreichen Wegen im Naturpark Reinhardswald.

Rundwanderwege

Idyllische Orte & naturnahe Wege

Markierte Rundwanderwege führen den Wanderer zu den schönsten Orten und Plätzen im Naturpark Reinhardswald. Ob Natur- oder Kulturliebhaber, Genuss- oder Sportwanderer - im Naturpark Reinhardswald gibt es zahlreiche verschiedene Rundwanderwege für unterschiedlichste Ansprüche.

Der Rothbalzer Teich, die bunten Orchideen und Schmetterlinge, die Burg Trendelburg, der Urwald Sababurg und das Dornröschenschloss, die Burgruine Grebenstein, der Hugenottenturm und der Weserskywalk sind nur einige der zahlreichen Ziele, die im Naturpark Reinhardswald auf verschiedenen Wegen erwandert werden können.

Fernwanderwege

Die Flüsse geben die Richtung vor         

Fernwanderwege durchqueren den Naturpark Reinhardswald. Der vom Deutschen Wanderverband zertifizierte Qualitätswanderweg Weserbergland-Weg (XW) durchzieht den Reinhardswald von Süd nach Nord und verbindet die Kommunen Hann. Münden, Reinhardshagen, Oberweser, Wahlsburg und Bad Karlshafen, bevor er weiter durch das gesamte Weserbergland führt.

Als neuer Fernwanderweg werden voraussichtlich im Jahr 2019 die „Diemeltaler Höhenzüge“ eröffnet, die die zahlreichen Naturschutzgebiete im Diemeltal miteinander verbinden und zusätzlich kulturelle Highlights mit einschließen. Der länderübergreifende Weg befindet sich derzeit in der Umsetzung.