schließen
schließen
Märchenhafte Unterkünfte finden
Wann
Pfeil rechts
Gäste 2 Personen
Erwachsene
Kinder
confirm

Weserbergland-Weg 3. Etappe Sababurg - Bad Karlshafen

Wandern
mittel
Dauer 06:45 h
Länge 20.2 km
Höhenmeter 507 hm
Tiefpunkt 98 m
Hochpunkt 337 m

Hauptstartort: Bad Karlshafen / Beginn der Tour
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sept
Okt
Nov
Dez

Tourbeschreibung:

Auf 20 km führt die dritte Etappe des Weserbergland-Weges durch den Naturpark Reinhardswald vom Dornröschenschloss Sababurg über Gottsbüren und Gieselwerder nach Bad Karlshafen.

Wer auf der vorherigen Etappe den Tierpark und den Urwald Sababurg nicht besucht hat, sollte das ggf. jetzt nachholen. Besonders der Urwald Sababurg mit seinen jahrhundertealten Hute-Eiche ist lohnenswert. Die riesigen alten Bäume sind charakteristisch für den Reinhardswald. Kurze Rundwege durch das älteste Schutzgebiet Hessens führen zu den bekanntesten und schönsten alten Hute-Eichen, wie der Kamieiche, der Margarethe oder der Rappeiche.

Nach diesem  Erlebnis setzt Ihr bestimmt beindruckt die Tour auf dem Weserbergland-Weg fort. Über Gottsbüren weiter nördlich geht es in Richtung Gieselwerder und Bad Karlshafen.

Achtung Umleitung aufgrund Sturm- und Borkenkäferschäden: Der einst wildromatische St. Georgengrund im Trumbachtal (oder auch Lumbachtal), mit teilweise anspruchsvollen rutschigen und unebenen Böden sowie mehrfachen Bachquerungen ist aktuell aufgrund von Schäden nicht begehbar. Eine Umleitung, die auch die Alternativroute des Weserbergland-Weges auf dieser Etappe ist, ist vor Ort markiert und sollte eingeschlagen werden. Auf der eigentlichen Strecke liegen einige Bäume über dem schmalen Pfad und es bestehen erhöhte waldtypische Gefahren.

Der Ort Giesenwerder wird durch die Umleitung leider nicht direkt angebunden, kann aber über einen ca. 2 km langen Umweg dennoch erreicht werden. Jährliches Highlight ist hier die Veranstaltung "Weserbeleuchtung", bei der 1.000 Lichter auf die Weser gesetzt werden. Sehenswert am Eingang von Gieselwerder ist auch der Mühlenplatz, das Freilichtmuseum Gieselwerders. Originalgetreu nachgebildete Wassermühlen, Burgen und Schlösser, Kirchen und Rathäuser aus alter Zeit werde hier im Maßstab 1:25 und 1:40 gezeigt.

Ein weiteres Highlight auf der Etappe sind die Franzosenwiesen, ein idyllisches Fleckchen Erde. Im Frühjahr kann man hier in den kleinen Teichen hunderte Kröten beobachten und hören und Buschwindröschen bedecken den Boden. Durch schönen Buchenwald geht es anschließend und teils mit Blick auf den Fluss Diemel bis zur historischen Barockstadt Bad Karlshafen. Hier wartet u.a. das neue aber dennoch historische Hafebecken sowie das Deutsche Hugenotten Museum. Restautants und Cafés laden zum Verweilen ein. Und wie wäre es mit einem entspannten Besuch am Abend in der Weser-Therme, um nach der langen Wanderung die Seele baumen zu lassen?



Alle Angaben wurden mit größter Sorgfalt erhoben. Die Angaben erfolgen ohne Gewähr und erheben nicht den Anspruch auf Vollständigkeit. Die Verwendung der Daten hat eigenverantwortlich zu erfolgen. Informieren Sie sich vor Beginn der Tour über die Wetterverhältnisse. Bitte beachten Sie darüber hinaus die Informationen oder Beschilderung vor Ort und berücksichtigen Sie, dass die Benutzung von Privatstraßen, insbesondere Forststraßen, landwirtschaftlichen Güterwegen und Wanderwegen rechtlichen Beschränkungen unterliegen kann.

Die Daten dürfen zum privaten Gebrauch verwendet und weitergegeben werden. Die Daten sind Teil des Tourennetzwerk geo-coaching und durch Urheberrechten von green-solutions und Partnern urheberrechtlich belegt. Es ist nicht gestattet, die Daten auf kommerziell betriebenen Webseiten oder Tauschplattformen anzubieten oder daraus kommerzielle Produkte zu entwickeln.

Alle Angaben wurden mit größter Sorgfalt erhoben. Die Angaben erfolgen ohne Gewähr und erheben nicht den Anspruch auf Vollständigkeit.

Das Falt-PDF eignet sich für kürzere Touren und ist besonders durch die Faltung sehr platzsparend in der Hosentasche oder Trikot unterzubringen.


PDF generieren und herunterladen

Alle Angaben wurden mit größter Sorgfalt erhoben. Die Angaben erfolgen ohne Gewähr und erheben nicht den Anspruch auf Vollständigkeit.

Das Single-PDF eignet sich für kürzere Touren und ist im Vergleich zum Falt-PDF in einer klassischem Aufbau gehalten.


PDF generieren und herunterladen

Alle Angaben wurden mit größter Sorgfalt erhoben. Die Angaben erfolgen ohne Gewähr und erheben nicht den Anspruch auf Vollständigkeit.

Das Multi-PDF eignet sich für längere Touren. Der Aufbau erlaubt eine Abbildung längerer Tourenbeschreibungen und eine görßere Kartendarstellung.




PDF generieren und herunterladen

Anschrift

Naturpark Reinhardswald e. V.
Markt 1
34369 Hofgeismar
05671 / 999222
mail@naturpark-reinhardswald.de



Auftraggeber dieser Tour